Berichte

Auf dieser Seite findet ihr Berichte zu sportlichen und geselligen Veranstaltungen des Schützenvereins. Diese Berichte werden auch im "Blättle", im Bekannmachungsblatt für Altusried und Dietmannsried veröffentlciht, teilweise auch in der Allgäuer Zeitung.
Ein paar der älteren Berichte findet ihr im Archiv.



Jahreshauptversammlung 2024

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2024



Großer Andrang beim Ostereierschießen 2024

Am Gründonnerstag kamen viele Besucher ins Dietmannsrieder Schützenhaus, um am Ostereierschießen teilzunehmen. Die großen und kleinen Gäste durften auf Eier schießen, in dem jeweils die Nummer mit der Platzierung enthalten war. So wird dann bei der Preisverteilung mit Spannung erwartet, welchen der 80 Preise man nun gewonnen hat. Zwischenzeitlich unterhielten sich die Gäste bei guter Stimmung und wurden mit leckerem Essen aus der Schützenhausküche verköstigt. Dann erfolgte die Preisverteilung, bei der sich auch die Schützen freuen können, die auf den hinteren Plätzen gelandet sind, da alle Preise ungefähr gleichwertig sind.

Glückliche Gewinnerin war Lena Engelhardt, auf dem zweiten Platz folgte Reinhold Baur, dritter wurde Moritz Bermanseder. 4. Claudia Häupl, 5. Wolfgang Sockel, 6. Hannah Hermes, 7. Bela Revdek, 8. Daniela Stiegeler, 9. Karin Knauer, 10. Marcus Faber.



Nikolausschiessen 2023

Zum traditionellen Nikolausschießen haben sich zahlreiche kleine und große Besucher im Schützenhaus Dietmannsried eingefunden. Zuerst musste man auf eine Nuss schießen, die an dem Nikolaus-Schiessstand aufgebaut war. Die Nuss enthielt die Platzierung, die man erreicht hat. Danach stand die Schützenhaus-Küche bereit, die hungrigen Gäste mit leckerem Essen und Getränken zu versorgen.

Voller Ungeduld warteten die Kleinen und die Großen dann auf das Eintreffen des Nikolaus. Er kam auch mit viel Getöse durch seine zwei wilden Begleiter im Schützenhaus an. Jakob Schlumberger durfte den Bischofsstab halten, während der Nikolaus seine Geschichten des vergangenen Jahres über die Schützen erzählte.

Bei der anschließenden Preisverteilung freuten sich alle Schützen, ihren süßen Preis abzuholen. Besonderes Glück hatte Familie Stachel, die alle unter den ersten 15 Plätzen absahnen konnten. Der Erste Platz ging an Tim Stachel, 2. Platz erreichte Bani Wagner, auf dem dritten Platz siegte Luzie Stachel, 4. Klaus Uhlemayr, 5. Melina Wranke, 6. Frank Sockel, 7. Kathrin Stachel, 8. Birgit Letzner, 9. Marcus Faber, 10. Thorin Wirsching, 11. Karl Uhlemayr, 12. Annelies Merkle, 13. Michael Hertsch, 14. Harry Schlumberger, 15. Felix Stachel.



Jahreshauptversammlung 2023

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung gab Vorstand Harald Schlumberger einen Überblick zu den Ereignissen des vergangenen Jahres und ein paar Ausblicke auf das kommende Jahr. Sportleiter Stefan Hess berichtete über die sportlichen Aktivitäten.

Ein weiterer Programmpunkt waren die Ehrungen. Ehrenschützenmeister Hans Hörger wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein geehrt.

Hans Hörger 60 jahre Mitglied
Ehrenschützenmeister Hans Hörger erhält die Urkunde für 60 Jahre Mitgliedschaft


Bericht zur Jahreshauptversammlung 2023




Andrea Schmid ist Schützenkönigin 2023, Hans Hörger regiert die Auflageschützen

Andrea Schmid und Hans Hörger
die neuen Regenten

Bei der Siegerehrung des Winterschiessens wurde Andrea Schmid mit einem 3,0 Teiler zur neuen Schützenkönigin gekürt. Hans Hörger wurde zum ersten Mal in seiner sehr langen Schützenlaufbahn König und regiert jetzt die Auflageschützen. Bei der Jugend verteidigte Thomas Doster seinen Königstitel.

Vor der Proklamation der Könige durfte Sportleiter Stefan Hess noch einen ganzen Tisch voller Abzeichen, Medaillen und Pokale an die Sieger der einzelnen Klassen und Disziplinen vergeben.

In diesem Jahr wurde nach einem leicht geänderten Modus geschossen, aufgrund der neuen elektronischen Stände, es wurden ein paar Klassen neu zusammengestellt, und es gab zum ersten Mal eine Wertung für die Bogenschützen.

Die Links führen zu den Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft und des Winterschiessens, sowie zum Bericht der Preisverteilung


Schützenkönige 2023
von links; Kartoffelkönigin Andrea Peter, Brezenkönig Markus Karg, Schützenkönigin Andrea Schmid und Wurstkönig Marcus Faber



Auflagekönige 2023
von links; Auflagekönig Hans Hörger, Brezenkönig Alois Zimmermann, es fehlt Wurstkönig Dieter Uhlig


Ostereierschiessen am Gründonnerstag 6. April

Das Ostereierschießen im Dietmannsrieder Schützenhaus konnte nach 3 Jahren Pause wieder öffentlich stattfinden und wir freuen uns, dass so viele Besucher kamen, um sich einen süßen Osterpreis zu ergattern. Es wurden zusätzliche Bänke im Schützenhaus aufgestellt, damit auch jeder Gast einen Sitzplatz bekam. Das Schießen ist ein absolutes Glücksschießen, bei dem jeder Teilnehmer die Selbe Gewinnchance hat und nur ein präpariertes Osterei treffen muss, in dem eine Nummer versteckt ist.

Glückliche Gewinnerin war Emma Kretschmer, die sich als erste einen Preis heraussuchen durfte. Auf dem zweiten Platz folgte Moritz Bermanseder, danach auf dem dritten Platz Stefan Settmacher. Den vierten Platz holte sich Tim Stachel, gefolgt von Luca Köcheler, der sich den 5. Platz sicherte. 6. Andrea Schmid, 7. Luzie Stachel, 8. Johanna Klimeck, 9. Katrin Stachel, 10. Tim Fingerlings


Schützenkneipe 2023

Nach zwei Jahren Abstinenz haben sich alle gefreut, im Dietmannsrieder Schützenhaus im Steinriesel wieder mal das Tanzbein zu schwingen. Bei bester Stimmung wurde der Schützenball gefeiert. Dank des Kartenvorverkaufs gab es einen reibungslosen Ablauf bei der Eingangskontrolle und dank der vielen Helferlein war der Verlauf des Abends bestens organisiert. Die Band "Duo Westallgäu" sorgte für gute Musik und die Besucher für die ausgelassene Stimmung beim Tanzen und an den Tischen. Für Speis und Trank, auch zu späterer Stunde, wurde wie immer bestens gesorgt.

Natürlich gab sich das Dietmannsrieder Prinzenpaar mitsamt der Prinzengarde die Ehre. Die Prinzengarde ließ es sich nicht nehmen, ihren professionell einstudierten und perfekt vorgeführten Gardetanz zum Besten zu geben.

Prinzenpaar und Garde

Später folgte die Tanzgruppe "Free Instinct" aus Böhen. Sie unterhielten die Zuschauer mit einem schwungvollen, brillant vorgetragenen Show-Tanz. Auch die Bar hatte geöffnet und bis in die frühen Morgenstunden unterhielten sich die Gäste bestens

Tanzgruppe

Vielen herzlichen Dank an die unermüdlichen, fleißigen Helfer/innen, ohne die so eine Veranstaltung niemals möglich wäre.



Nikolausschiessen 2022

Endlich kam nach zwei Jahren Pause der Nikolaus wieder ins Schützenhaus nach Dietmannsried. Zum traditionellen Nikolausschießen haben sich zahlreiche kleine und große Besucher eingefunden. Sie hofften auf eine gute Platzierung beim Schießen und waren gespannt, was der Nikolaus alles in seinem Sack hat. Um einen Preis zu gewinnen, musste man eine der Walnüsse treffen, die an dem Nikolaus-Schiessstand aufgebaut waren, was natürlich für die meisten Schützen kein Problem war. Bis zum Eintreffen des Nikolaus wurden die Besucher von der Schützenhaus-Küche bestens verköstigt. Der Bischof Nikolaus erzählte kleine Anekdoten aus dem Schützenleben und lobte die Schützen. Vor allem Stefan, Andrea, Hans, Harry und Agnes, die bei vielen Gelegenheit ausgeholfen haben. Der neue Sportleiter bekam einen Beruhigungstee geschenkt, weil ihm manchmal die Nerven durchgehen. Ein Schütze bekam einen Notizblock, damit er sich seine Termine für die Aufsicht aufschreiben kann, um keine mehr zu vergessen. Ein anderer bekam eine Warnweste, die er sich anziehen soll, damit keiner über ihn stolpert, wenn er wieder mal ein Nickerchen im Anbau macht. Nachdem Knecht Ruprecht an alle Kinder ein kleines süßes Präsent verteilt hat, nahm Schützenmeister Harry Schlumberger die Preisverteilung vor und alle Gewinner durften der Reihe nach ihren süßen Preis aussuchen.

1. Sieger war Klaus Müller, gefolgt von Tim Stachel, 3. Platz Julian Sulzer, 4. Jakob Schlumberger, 5. Gerti Aicher



Schützenumzug in Obergünzburg

Nach ein paar Jahren Pause wegen Corona fand in diesem Jahr wieder ein Schützenumzug im Rahmen des Freischiessens in Obergünzburg statt.

Wir waren mit unseren Königen, unserem Vereinsmeister, und unserer Fahne auch dabei.

unsere Gruppe beim Schützenumzug in Obergünzburg am 28. August
in der Mitte unterm Bogen stehen unser Jugenkönig Thomas Doster und unser Schützenkönig Stefan Hess.



Neuwahlen und Königskrönung bei den Dietmannsrieder Schützen 2022


Die Dietmannsrieder Schützen freuten sich, die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, Siegerehrung der Vereinsmeister und die Krönung des Schützenkönigs durchführen zu können. Da die Jahreshauptversammlung aufgrund der Corona-Situation im Januar nicht durchgeführt werden konnte, wurden diese Termine zusammengefasst.

Somit war der Abend mit vielen Highlights gefüllt. Stefan Hess hat es sich als neu gekrönter Schützenkönig mit seinen hervorragenden Leistungen verdient, ebenfalls die Vereinsmeisterkette entgegenzunehmen. Dass er ein engagierter Schütze ist hat er schon des Öfteren bewiesen und will dies auch als neugewählter Sportleiter weiterhin unter Beweis stellen.

Jugendleiter Jürgen Walter führte die Preisverteilung und die Krönung der Schützenkönige durch und freute sich, die Wurstkette an Markus Karg und die Brezenkette Kathrin Stachel umhängen zu dürfen. Jugendschützenkönig wurde Thomas Doster. Ebenfalls eine Kette bekam Artur Weidner als König bei den Auflageschützen überreicht

Die Neuwahlen wurden von Wahlleiter Friedrich Faber wieder souverän und fachmännisch durchgeführt. Die Vorstandschaft hat mit Birgit Letzner auch eine neue Kassiererin bekommen. Erster Vorstand Harald Schlumberger, zweite Vorständin Agnes Karg, sowie Schriftführerin Gerti Aicher wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Max Dorn, der sein Sportleiter-Amt 21 Jahre lang ausgeführt hat, hat dies gerne zu treuen Händen an Stefan Hess übergeben. Er berichtete von seinem Werdegang als Sportleiter, dass er gleich in den ersten 3 Jahren Wettkämpfe mit bis zu 1100 Teilnehmern organisieren durfte. Er bedankte sich bei allen, die ihn während dieser Zeit tatkräftig unterstützt haben.

Schützenmeister Harald Schlumberger bedankte sich bei Max Dorn für seine langjährige Arbeit als Sportleiter und bei Gaby Brunner, die als Kassiererin jahrelang die Vereinsfinanzen perfekt im Griff hatte. Außerdem bekamen auch Gisela Wagner, Margit Streck, Myrta Faber und Christian Greipel ein kleines Dankeschön überreicht, da sie den Verein über lange Zeit zuverlässig als Kassenprüfer und im Wirtschaftsdienst unterstützt haben.

Geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Kathrin Stachel und für 40 Jahre Gerti Aicher und Markus Karg.

Zweite Schützenmeisterin Agnes Karg gab einen Überblick über die letzten beiden Jahre, die unter dem Schatten des Corona-Virus nur sehr eingeschränkte Aktivitäten zuließen.

Da ist es umso erfreulicher, dass der Umbau auf die elektronischen Schießstände so wunderbar geklappt hat und jetzt wieder ein geregelter Schießbetrieb vonstattengehen kann. Harald Schlumberger bedankte sich bei den ehrenamtlichen Helfern, die fast an einem Tag den Umbau geschafft haben.

Das vereinsinterne Ostereierschießen wurde am Gründonnerstag in kleinerem Rahmen als sonst üblich durchgeführt. Die Schützen genossen es, in fröhlicher Stimmung zusammen zu sitzen und hofften, eine gute Platzierung bei diesem Glücksschießen zu erhalten. Glücklicher Gewinner war Felix Doster, der 2. Platz ging an Emma Kretschmer, 3. wurde Sepp Merkle, 4. Harry Schlumberger, 5. Marcus Faber

Könige 2022
von links; Auflagekönig Artur Weidner, Brezenkönigin Kathrin Stachel, Schützenmeister Harald Schlumberger, Schützenkönig Stefan Hess, Wurstkönig Markus Karg, 2. Schützenmeisterin Agnes Karg, Jugendkönig Thomas Doster


hier gibt ein den kompletten Bericht zur Versammlung.



Siegerehrung der Schiesssaison 2021-2022

Zum Ende des Sommers haben wir unsere Schiesssaison abgeschlossen und die Sieger der einzelnen Klassen und Pokale geehrt.

Aufgrund der Coronaschließung im letzten Herbst wurde beschlossen, die diesjährige Saison durchlaufen zu lassen, und das Sommerschiessen mit in der Wertung der "normalen" Saison zu nehmen.
Unser komplizierter Schiessmodus wurde an unserern neuen elektronischen Stände angepasst.
Einige Schützen haben noch nicht wieder in den alten Rhytmus gefunden, und so war die Beteiligung in dieser Saison geringer als sonst.

Die Schützenkönige und der Vereinsmeister waren schon Ende April im Rahmen der Hauptversammlung gekürt worden, und so ging es jetzt um die Sieger in der Alterklassen und die Gewinner der verschiedenen Blattlpokale.

Hier ist der Link zur Siegerliste.



Preisverteilung Winterschiessen 2020 und Königsproklamation


Steffen Doster ist neuer König in Dietmannsried, Dieter Uhlig regiert die Auflageschützen


Eine außergewöhnliche Schiesssaison ist zu Ende. Nachdem die Saison Mitte März wegen des Lockdown unterbrochen werden musste, haben wir nach den ersten Lockerungen entschieden, noch 3 Termine fürs Wertungsschiessen durchzuführen, um den Schützen die Gelegenheit zu geben, ihre Wertungsserien zu vervollständigen, und um die Königswürde zu schießen. Danach waren die Auflagen so weit gelockert, dass wir unsere Siegerehrung als Grillfest im Freien durchführen konnten.

Schützenmeister Harald Schlumberger begrüßte die zahlreichen Gäste und wies am Anfang auf die Hygienevorgaben für unser Fest hin. Alle Gäste mussten sich in eine Anwesenheitsliste eintragen, für die Wege abseits der Sitzplätze musste Mund-Nasen-Abdeckung getragen werden.

Als ersten Programmpunkt zapfte die noch amtierende Königin Maria Hörger dann das Fass mit Freibier an.

Danach übernahm Sportleiter Max Dorn die Siegerehrung des Winterschiessens. Dieses Mal wurden zuerst die Platzierungen vorgetragen, die Abzeichen und Pokale wurden dann erst später verteilt, um den Personenverkehr zwischen den Tischen zu reduzieren.
Nachdem die Sieger einzelnen Klassen geehrt waren, ging es zum Höhepunkt; der Proklamation der neuen Könige. Wir haben in diesem Jahr zum ersten Mal die Blattl der Auflageschützen extra gewertet, und dafür eine Königskette-Auflage angeschafft.

Erster Auflagekönig wurde Dieter Uhlig mit einem 2,5 Teiler , vor Ursula Franz mit einem 10, 0 Teiler und Monika Steck mit einem 11,4 Teiler.


Bild Auflagekönig 2020,
Auflagekönig Dieter Uhlig; Foto Peter Schuster


Bei der Jugend hat in diesem Jahr leider keiner beim Königschiessen teilgenommen, und so bleibt der Vorjahreskönig Oliver Schweikart noch ein Jahr im Amt.
Bei den Schützen durften sich wieder einige Kandidaten aufstellen, mit Abstand natürlich, und bekamen zur zusätzlichen Desinfektion einen Schnaps.
Zuerst wurde dann Harald Schlumberger für einen 13,5 Teiler mit der Brezenkette gekürt. Jürgen Walter war mit einem 11,3 Teiler Zweiter und bekam die Wurstkette umgehängt. Das mit Abstand beste Blattl bei den Schützen erzielte Steffen Doster. Mit einem 3,3 Teiler wurde er nach dem Jahr 2015 zum zweiten Mal Schützenkönig.


Bild unserer Könige 2020,
von linls Brezenkönig Harald Schlumberger, Schützenköing Steffen Doster, Wurstkönig Jürgen Walter; Foto Peter Schuster


Mit der Ausgabe der Abzeichen und Pokale endete der offizielle Teil, und die Schützen feierten ihre Könige mit einem Grillfest.
Ergebnisse der Saison 2019-2020:
Schützenkönig Steffen Doster 3,3 T ; Wurstkönig Jürgen Walter 11,3 T ; Brezenkönig Harald Schlumberger 13,5 T.
Auflagekönig Dieter Uhlig 2,5 Teiler T ; Wurstkönigin Ursula Franz 10,0 T ; Brezenkönigin Monika Steck 11,4 T.
Vereinsmeister: Jürgen Walter mit 384 Ringen

Hier gibt es die vollständige Ergebnisliste mit den Siegern und Platzierungen in den einzelnen Klassen.









Seite aktualisiert am 24.05.2024